Über uns

Aktuelle Termine und Tips rund um Familie und Kind

Links zu Beratungsstellen 

Kleine Hände e.V. bei  Facebook

Der “Kleine Hände” e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und finanziert sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Er ist überparteilich und weltanschaulich neutral. Hilfe wird ohne Ansehen von Nationalität, Religion und kulturellem Hintergrund geleistet.



Die besondere Fürsorge des Vereins gilt den Kindern.


1988 wurden die "Kleinen Hände" gegründet.
 
Der Vorstand um die Gründungs-Vorsitzenden Renate Hövelmann folgte einer Initiative der damaligen Bundesfamilienministerin Rita Süssmuth.
 
Es sollten Hilfen vor Ort geschaffen werden, für Mütter und Väter, die in schwierigen Lebensumständen "Ja" zum Kind gesagt haben. Dieses Prinzip gilt auch heute noch. Mit den Jahren hat sich das Tätigkeitsfeld mit der sich verändernden Gesellschaft deutlich erweitert.
 
Der Verein setzt sich zum Ziel Eltern in akuten Notsituationen zu unterstützen, zu informieren und zu begleiten.

 

Das sind einerseits es die Übernahme von Elternbeiträgen für den Mittagstisch, Anteile von Ferien- und Sportfreizeiten, Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe, Schulmaterial, das nicht über das Beihilfe- und Teilhabepaket gedeckt ist, oder Ausnahmesituationen durch unerwartet hohe Stromnachzahlungen, Arztrechnungen und anderes mehr. 

 

Inzwischen haben es sich die "Kleinen Hände" nicht nur zur Aufgabe gemacht, in Notfällen Familien zur Seite zu stehen, sondern auch mitzuhelfen, Fähigkeiten und Talente bei Kindern zu fördern. Im Idealfall erfahren junge Menschen Perspektiven für ihren Lebensweg.

 
Die “Kleinen Hände” unterstützen da, wo andere Institutionen nicht – oder noch nicht – helfen können.
 
Die erste Adresse des Vereins befand sich 1993 in der Stiftsherrenstraße 7.
Dort wurden Sachspenden wie Kinderkleidung, Schuhe, Bettchen, Kinderwagen, Bücher und Spielsachen kostenlos an Hilfesuchende verteilt.
 
Im Jahre 2000 fanden die “Kleinen Hände” ihren bis heute gültigen Geschäftssitz im Kulturbahnhof, Bahnhofstrasse 13 in Jülich.


An drei Vormittagen im Monat können dort Sachspenden abgeben werden. Gleichzeitig haben die Familien die Möglichkeit, dort ihren Bedarf an Kinderkleidung usw. zu decken.
  

Seit 2008 bauen die "Kleinen Hände" ihr Kooperationsnetz weiter aus. Neben den persönlichen Kontakten zum Jugendamt und Sozialamt und anderen Institutionen gehört der Verein dem "Sozialen Runden Tisch" unter dem Motto "Wir helfen" an, zu dem sich unter anderem "fairkauf" (Caritas), AsF-Kleiderlädchen, Awo, SkF Lernstuben, Jülicher Tafel, Offener Bücherschrank, und SAMT regelmäßig treffen.
 
1988 übernahm Renate Hövelmann den ersten Vorsitz. Sie wurde

2000 zur Ehrenvorsitzenden ernannt, als
Dr. Helga Klostermann die Leitung der "Kleinen Hände" übernahm
Von 2008 bis 2013 war Rose-Marie-Kommnick Vorsitzende des Vereins.

Seit Dezember 2013 ist Dorothée Schenk zur Vorsitzenden gewählt worden.

 

Alle aktiven Mitglieder des Vereins engagieren sich ehrenamtlich.

Zurück zur Startseite

Hier finden Sie uns

Kleine Hände e.V.
Bahnhofstr. 13
52428 Jülich

Kontakt

info@kleine-haende-juelich.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten 2016.jpg
JPG-Datei [362.1 KB]

Die Geschäftsstelle mit dem "Kämmerchen" hat  jeden 1. und 3. Freitag im Monat von 10-12 Uhr und jeden 2. Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

 

Letzte Termine 2016

10. Dez. (Sa),

16. Dez.

 

Per Mail und Telefon können Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten mit uns in Kontakt treten. 

 

Bankverbindung:
Sparkasse Düren

Bankleitzahl 395 501 10

Konto 1200 341 913 

IBAN: DE39 3955 0110 1200 3419 13

BIC:    SDUEDE33XXX