Rede von Renate Hövelmann, 1. Vorsitzende, zur offizielen Eröffnung der Geschäftsstelle im Kulturbahnhof

Vor Ort Besichtigung und Beratung



Zur Eröffnung unseres neuen Domizils begrüße ich Sie ganz herzlich. Ich freue mich sehr, dass Sie unserer Einladung gefolgt sind. Hier vor Ort haben Sie die Möglichkeit, unsere praktische Arbeit ein wenig kennenzulernen.

 

Drei Räume stehen uns jetzt zur Verfügung. Die Geschäftsstelle, das Kernstück unserer Arbeit, ist zweimal im Monat geöffnet, und bietet gut erhaltene Baby- und Kindersachen an. Den Nachbarraum nutzen wir als Lager, Kinderwagen und Kinderbetten, Laufställchen und Wicketischauflagen, Kindersitze für Autos und Kinderhochstühlchen werden dort deponiert. All diese Dinge können besichtigt und sofort mitgenommen werden. Die zeitraubenden Transporte zu unserem bisherigen Lager in der Kopernikusstraße entfallen.

 

Wir verlangen für diese Hilfsleistungen kein Geld, unser Sparschwein weist auf die Möglichkeit, uns durch eine Spende zu unterstützen, hin.

 

Der dritte Raum soll als Beratungs- und Besprechungsraum genutzt werden. Mit Rat- und Hilfesuchenden Müttern und Vätern können wir hier, nach Absprache auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten, in Ruhe nach Lösungsmöglichkeiten suchen. Sollten unsere Möglichkeiten nicht ausreichen, stellen wir Kontakte zu anderen Sozialeinrichtungen her.

 

Hausbesuche bei interessierten Tagesmüttern oder bei Hilfesuchenden, die keine Möglichkeit haben, zu uns zu kommen, finden selbstverständlich auch weiterhin statt.

 

In den vergangenen zwölf Jahren haben wir viele Einzelprojekte durchgeführt, finanzielle Überbrückungshilfen geleistet und Ferienfahrten von Kindern aus sozial schwachen Familien ermöglicht. Familien mit behinderten Kindern liegen uns ganz besonders am Herzen, ihnen werden wir auch in Zukunft unsere Hilfe anbieten.

 

Wir erhalten keine staatliche Unterstützung, unsere Hilfen finanzieren wir aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Wir bedanken uns für diese Unterstützung bei unseren Mitgliedern und Spendern sehr, ohne ihre Mithilfe wäre unsere Arbeit nicht möglich.

Hier finden Sie uns

Kleine Hände e.V.
Bahnhofstr. 13
52428 Jülich

+49 151 25763041‬

Kontakt

info@kleine-haende-juelich.de

Öffnungszeiten

BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN
Abstandsgebot und Hygienevorschriften sind auch für "Kleine Hände" verbindlich. Daher wird bis auf weiteres unsere Geschäftsstelle geschlossen bleiben müssen. Unsere Räume und unser Zugang bieten keine Möglichkeit, ohne Körperkontakt aneinander vorbei zu kommen.
Wir bitten um Verständnis und melden, sobald wir wieder für alle Familien in Not persönlich da sein können.
In dringenden Fällen sind wir weiterhin für Sie

 

Per Mail und Telefon können Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten mit uns in Kontakt treten. 

 

Bankverbindung:
Sparkasse Düren

Bankleitzahl 395 501 10

Konto 1200 341 913 

IBAN: DE39 3955 0110 1200 3419 13

BIC:    SDUEDE33XXX