Dr. Helga Klostermann begrüßte die Mitglieder im Lokal „Zum Franziskaner“ zur Jahreshauptversammlung. Sie erläuterte, dass die in Funk, Fernsehen und Presse dargestellte Kinderarmut auch in Jülich zunimmt. Sie sei oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Auslöser für fassbare Armut sind oft unerwartete Ereignisse, wie eine defekte Waschmaschine, ausbleibende Unterhaltszahlungen oder hohe Stromrechnungen. Meist ohne Rücklagen ausgestattet kommt es zum finanziellen Zusammenbruch. In diesen Fällen erfolgt ein Anruf bei den Vereinsvorständen, die – nach persönlichen Inaugenscheinnahme – Überbrückungshilfen leisten. Einige wenige Klienten werden auch über einen längeren Zeitraum betreut.

 

Elisabeth Hartmann stellte die Zahlen vor: 37 Familien mit 74 Kindern wurden im abgelaufenen Jahr 2007 vom Verein „Kleine Hände“ betreut. Nicht bekannt sind, wie viele Menschen sich auch an den Sozialdienst katholische Frauen und weitere Hilfsorganisationen wenden. Zunehmend werden auch von diesen Einrichtungen Menschen zu den „Kleinen Händen“ geschickt, wie Dr. Klostermann berichtete.

 

Wie im Vorjahr unterstützte der Verein Kinder in der Offenen Ganztagsgrundschule, denen das Essensgeld fehlt. 1 Euro pro Kind fällt je Mahlzeit an. Eine gute Investition, wie die Vorsitzende erläuterte: Einige Kinder hätten erstmals an einem Tisch gegessen und nicht vor einem Fernseher. Außerdem kämen sie in den Genuss von ausgewogenen Mahlzeiten.

 

Geld ausgegeben wurde außerdem für Dauerkarten zum Eintritt in den Brückenkopf-Park. Für viele Familien die einzige Möglichkeit zur Freizeitgestaltung – auch in den Ferien.

 

Die Kleiderkammer wird zunehmend aufgesucht. Die „Damen vom Kämmerchen“ leisten eine gewaltige Arbeit, wie Dr. Klostermann ausdrücklich hervorhob. Das gilt nicht nur zu den Öffnungszeiten. Die Kleiderspenden müssen sortiert werden, die leider nicht immer in gutem Zustand sind.

  

Eine Vorschau auf das Jubiläumsjahr gab Dr. Helga Klostermann. 20 Jahre besteht der Verein im Jahr 2008. Aus diesem Anlass soll es im September ein Kinderfest geben, bei dem unter anderem bei freiem Eintritt ein Theaterstück gezeigt werden soll. Erste Planung sind bereits in Angriff genommen worden. Im Vorfeld der Jubiläumsfeier ist ein Malwettbewerb für Kinder und Jugendliche vorgesehen.

 

 

Zurück zur Startseite

Hier finden Sie uns

Kleine Hände e.V.
Bahnhofstr. 13
52428 Jülich

+49 151 25763041‬

Kontakt

info@kleine-haende-juelich.de

Öffnungszeiten

BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN
Abstandsgebot und Hygienevorschriften sind auch für "Kleine Hände" verbindlich. Daher wird bis auf weiteres unsere Geschäftsstelle geschlossen bleiben müssen. Unsere Räume und unser Zugang bieten keine Möglichkeit, ohne Körperkontakt aneinander vorbei zu kommen.
Wir bitten um Verständnis und melden, sobald wir wieder für alle Familien in Not persönlich da sein können.
In dringenden Fällen sind wir weiterhin für Sie

 

Per Mail und Telefon können Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten mit uns in Kontakt treten. 

 

Bankverbindung:
Sparkasse Düren

Bankleitzahl 395 501 10

Konto 1200 341 913 

IBAN: DE39 3955 0110 1200 3419 13

BIC:    SDUEDE33XXX