"Kleine Hände" stehen für Kontinuität

Nach dem Jubiläumsjahr 2018, das sehr veranstaltungsintensiv war, haben sich die aktiven Mitglieder 2019 vor allem der „alltäglichen Arbeit“ im Kämmerchen gewidmet – mit allen damit verbundenen Aufgaben in der Ersthilfe in Notfällen.

 

Als besondere Herausforderung war der Umzug aus dem seit vier Jahren angestammten Lager in der alten Schirmerschule. Die Stadt hatte das Gebäude veräußert, so dass ein neues Lager gesucht werden musste – mit Erfolg. Den Umzug meisterte das Team gemeinsam.

 

Durch das weiterhin erfreulich hohe Spendenaufkommen und Unterstützer können die Kleinen Hände auch im 31. Jahr unbürokratisch Hilfe leisten. Viele Spendengelder konnten in diesem Jahr eingeworben werden. Über 50 handschriftliche Danksagungen sind von den Kleinen Händen versandt worden.

 

Ein besonderer Dank ging in Richtung Landesregierung: Das Land NRW hat Geld für die logistische Aufrüstung des Vereins zur Verfügung gestellt. Das war dringend notwendig, denn der vereinseigene Computer und Drucker waren in die Jahre gekommen. Angeschafft worden ist ebenfalls ein Kleine-Hände-Handy, da das Festnetz kaum genutzt und daraufhin gekündigt worden war. Das Handy ist derzeit in der Obhut der Schatzmeisterin, bei der die Anfragen derzeit auflaufen, kann aber im Bedarfsfall weitergereicht werden. Damit ist der Verein unabhängig von der Geschäftsstelle erreichbar und damit auch an die modernen Netzwerke wie Whattsapp angeschlossen.

 

93 Familien mit 181 Kindern haben unsere Unterstützung gebraucht . Bis zum Sommer wurde für fast ein Drittel der Kinder vom Verein das Mittagessen in der Offenen Ganztagsgrundschule oder den Kindertagesstätten übernommen. Das ist künftig nicht mehr notwendig, denn nach Einführung des „Starke-Familien-Gesetz“ in NRW ist der 1-Euro-Betrag nicht mehr fällig.

 

Nach dem Rechenschaftsbericht standen die Wahlen an. Bereits im 31. Jahr in Folge und mit einstimmigem Votum wiedergewählt wurde Elisabeth Hartmann als Schatzmeisterin. Das steht für eine unglaubliche Kontinuität, für die das Vorstandsteam und die Mitglieder sehr dankbar sind. Für eine dritte Amtszeit wurde Dorothée Schenk als Vorsitzende bestätigt. An ihrer Seite bleiben weiterhin als Stellvertreterinnen Caterina Tronelli und Nicola Wenzl. Neu im Team ist Stefanie Walmrath als Schriftführerin. Ein Dank gilt Yvonne Fuchs, die zwei Amtszeiten diese Aufgabe übernommen hatte. Als Kassenprüfer bestätigt wurden Elisabeth Küpper und Robert Heckner. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt.

Hier finden Sie uns

Kleine Hände e.V.
Bahnhofstr. 13
52428 Jülich

+49 151 25763041‬

Kontakt

info@kleine-haende-juelich.de

Öffnungszeiten

BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN
Abstandsgebot und Hygienevorschriften sind auch für "Kleine Hände" verbindlich. Daher wird bis auf weiteres unsere Geschäftsstelle geschlossen bleiben müssen. Unsere Räume und unser Zugang bieten keine Möglichkeit, ohne Körperkontakt aneinander vorbei zu kommen.
Wir bitten um Verständnis und melden, sobald wir wieder für alle Familien in Not persönlich da sein können.
In dringenden Fällen sind wir weiterhin für Sie

 

Per Mail und Telefon können Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten mit uns in Kontakt treten. 

 

Bankverbindung:
Sparkasse Düren

Bankleitzahl 395 501 10

Konto 1200 341 913 

IBAN: DE39 3955 0110 1200 3419 13

BIC:    SDUEDE33XXX